*
 

Zur Wirkung von Salz auf unseren Körper

Die positive Wirkungsweise von Salz ist seit Jahrhunderten bekannt. Die mineralhaltige Salzluft mit ihrer entzündungshemmenden Wirkung kann darum im Einzelfall bei regelmäßiger Anwendung bei verschiedenen Beschwerdebildern eine positive Unterstützung bieten:

  • Erkrankungen der Atemwege wie z.B. Asthma, allergische Bronchitis, chronisch obstruktive Bronchitis, Husten, Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung
  • Hauterkrankungen wie z.B. Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne, allergische Hautreaktionen
  • Allergien wie z.B. Heuschnupfen
  • Rheuma
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • depressive Verstimmungen
  • stressbedingte Belastungen
  • Erschöpfungszustände
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • in der Rekonvaleszenz
  • Tinnitus
  • Unterstützung bei Raucherentwöhnung


Wie oft sollten man die Salzräume besuchen?

Um das Immunsystem zu stabilisieren empfiehlt es sich 1-2 mal pro Woche den Salzraum zu besuchen.

Bei Bedarf kann es hilfreich sein, 3-4 mal pro Woche an einer Sitzung im Salzraum teilzunehmen.  Gerne beraten wir Sie individuell zu Ihrer Situation. Sprechen Sie uns bitte an. 

 

Gut, wenn Sie das wissen:

Nach schulmedizinischen Bestimmungen ist die Anwendung im Salzraum nicht in jedem Fall anerkannt. Das zu tun fehlt es dem Gesetzgeber an anerkannten Studien, die eine gesundheitsfördernde Wirkung nach seinen Kriterien eindeutig belegen. Der subjektive Eindruck der Kunden, die die Anwendung im Salzraum als wohltuend in Bezug auf ihre Gesundheit und Wohlbefinden beschreiben, wird in diesem Zusammenhang nicht berücksichtigt.

Der Besuch im Salzraum kann kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung darstellen. Speziell bei einer festgestellten Jodallergie, Fehlfunktion der Schilddrüse oder Tuberkulose sollten Sie Ihren Arzt auf die Anwendung im Salzraum ansprechen, gleiches gilt für jede akute Erkrankung.

 

 


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail